Der Sinn des Menschseins

Gif bitte anklicken

Der eigentliche Sinn des Menschseins.

Wenn du geboren wirst hier im Menschsein, inkarnierst, hast du einen reinen Energiekörper wie klares Wasser in einem Gefäß, deine Seele. (Bitte GIF anklicken) Die weiße Kugel ist dein Geistkorn im Seelenkörper. Schon im Mutterleib nimmst du Strukturen, Gedanken und Gefühle deiner Familie (Ahnenseele) auf, Energien der Angst (dunkle Kugeln) und der menschlichen Liebe (bunte Kugeln). In deinem Energiefeld sind von Anbeginn innere Helfer integriert (transparente Kugeln), die du zu Beginn deiner Inkarnation noch wahrnimmst, dann aber aus deinem Blickfeld geraten.

Du beginnst, dich zunehmend mit den Gedanken und Gefühlen zu identifizieren, die du aufgenommen hast - von deiner Familie, deinem Umfeld, deiner Gesellschaft, den geografischen Begebenheiten, der Umwelt, der Religion, der Kultur und Tradition usw.

Viele Energien davon entspringen der Angst, so wie Enttäuschung, Schuld und Schuldzuweisung, Kritik und Bewertung, Wut und Traurigkeit, Entmutigung und Verzweiflung, Überforderung und Ohnmacht.

Aber auch Energien der Liebe wie Hoffnung und Glauben, Bereitschaft und Vertrauen, Verständnis, Nachsicht, Mitgefühl, Wohlwollen, Dankbarkeit, Mut und Freude, Zufriedenheit.

Ein Gefäß voll bunter Energien und Schatten, mit denen du dich situationsbedingt identifizierst. So kannst du in einer Situation Freude und Glück spüren, in einer anderen Ablehnung und Missgunst - je nach aufgenommener Struktur deines Lebens. Und du hast beides in dir, ohne je darüber zu sinnieren, was du damit machen sollst. Dualität. Das fühlt sich ein wenig wie Ausgeliefertsein an, stimmt's?

Das eigentliche Ziel, der Sinn des Menschseins besteht darin, die Dualität aufzulösen in dir selbst und ein Jeder in sich, damit wieder die reine Energie der Liebe existieren kann.

Dazu braucht es ein tiefes Annehmen dieser Lebensaufgabe, eine innere Bereitschaft und Vertrauen in dich und deine inneren Helfer, in die geistige Welt.

In einer Situation, in der du Widerstand in dir spürst, hilft es, diese erst einmal anzunehmen: Ja so ist es jetzt. Ja so war es. Hinter dem Widerstand liegt eine Schattenenergie, die ungelöst in deinem Seelenkörper schwingt und von dort aus Resonanzen nach außen erzeugt.

Z. B. Enttäuschung. Du bist enttäuscht, weil sich etwas nicht so verhalten hat, wie du es erwartet hast. "Ja, so ist es, so war es." Hier kannst du mit lichten Energien wie Nachsicht und Verständnis, Vergebung diese Situation und die dazugehörige Schattenenergie auflösen. Was übrig bleibt, ist Frieden - reine Energie der Liebe. Wann immer du jetzt an diese Situation zurückdenkst, bleibst du im Frieden mit dir selbst und allen anderen. Die Resonanz dazu hat sich aufgelöst.

Und hierbei geht es nur um das, was IN DIR SELBST ist, nicht in anderen. Ein Jeder möge seine Aufgabe erledigen.

E_rkenne die Energien in dir.
V_erstehe, woher sie kommen und was sie beeinflussen.
A_nnehmen was ist, wie es ist

und in die Auflösung, Transformation gehen - Für DIch selbst, für die Welt. Alles was du dafür brauchst, hast du bereits in dir. Du musst es nur anwenden - bereits sein zu transformieren, statt daran festzuhalten.

Das EVA-Bewusstsein® - Kurse, Workshops, Einzelcoaching - im Zentrum der Liebe.
www.Zentrum-der-Liebe.de