Bioenergetische Regenerations-Massagen und Heilsitzungen

Bioenergeische Regenerations-Massagen:

Terminvereinbarungen:
Heike Marie Boschat - Bioenergie-Therapeutin und Psychologische Beratung -
www hmboschat.de,
Mobil: 0178-3423570

Schwere Last, Sorgen, Ängste, Schockerlebnisse, Krankheiten, Operationen oder auch „nur“ der Alltag zehren an der physischen und seelischen Balance. Diese Informationen speichern sich in unserer Wahrnehmung und in den Körperzellen. Es bilden sich Blockaden, negative Gedankenspiralen, der Energievorrat wird aufgebraucht und die natürlichen Selbstheilungskräfte dadurch gehemmt, was sich auch auf unseren physischen Körper auswirken kann. Unsere Körperzellen sind dann wie Räume, die sich verschlossen haben.

Mit bioenergetischen Regenerations-Massagen werden die Körperzellen durch sanfte Schwingungen wieder geöffnet, negative Energiefelder und Blockaden aufgelöst und eine tiefe, wohltuende Entspannung tritt ein. Der Körper wird wieder in einen harmonischen Zustand gebracht, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und gestärkt. Allein dadurch fühlen wir uns insgesamt wohler und sind bereit, Lösungen zu finden, Hoffnung zu fühlen und unser Leben wieder zu verbessern – was unseren Körperzellen, unserem Körper gut tut.

Diese Anwendung wird im bekleideten Zustand auf der Liege ausgeführt, in Wohlfühlatmosphäre mit sanften Klängen und Düften begleitet. Zusätzlich kann eine Gesprächszeit/ ein Coaching in belastenden Lebenssituationen (Gesundheit, Familie, Beziehungen, Beruf) und bei persönlicher Entwicklung/ Neufindung helfen und unterstützen.

Wann?
Bei und nach Krankheitsverläufen – Unruhezuständen – nach Operationen – in schwierigen Lebenssituationen – bei Stressempfinden – plötzlichen, lebensverändernden Ereignissen – bei Anstrengung und Überlastung – und auch präventiv zwischendurch

Wie?
- durch Tiefenentspannung
- mit Restrukturierung der Energiebahnen und -felder
- und Selbstheilungskräfte aktivieren
- für eine gute Grundlage zur Heilung und Neuausrichtung

Man kann sich das so vorstellen: Ein Raum, in dem es kalt und dunkel ist, die Fenster verschlossen und abgedunkelt. Man öffnet das Fenster. Draußen ist es hell und warm. In dem Moment, wo man das Fenster öffnet, beginnt der Energieaustausch zwischen hell und dunkel, kalt und warm – ohne das verhindern zu können oder etwas dafür tun zu müssen. Man muss einfach nur das Fenster öffnen. Und ebenso werden negative Informationsfelder, die im Geiste und Körper gespeichert sind, transformiert – also positiv verändert.
Diese „Aufhellung“ bewirkt wieder einen Austausch zwischen den Räumen, ein lebendiges Miteinander der Körperzellen und die Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Die bioenergetischen Heilsitzungen verstehen sich als eine Gesundheitspflege durch Unterstützung der Selbstheilungskräfte. Es werden keine Heilversprechungen abgegeben und keine falschen Hoffnungen geweckt. Sie ersetzen keinen Arzt und/oder Heilpraktiker. Die Angebote stellen und ersetzen keine Diagnosen, keine medizinischen Therapieverfahren oder sonstige heilkundliche Therapien, behandeln keine Krankheiten und keine Krankheitssymptome. Laufende medizinische Behandlungen sollen nicht unter- und/oder abgebrochen werden, bzw. künftige notwendige nicht hinausgeschoben oder ganz unterlassen werden.